The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Grundlagen (Fragen) zum Pentagramm
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Amulette, Talismane und Symbole
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
iri5h
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2008, 10:49    Titel: Grundlagen (Fragen) zum Pentagramm Antworten mit Zitat

Also ich wollte einfach mal einen Sammelthread zum Thema Pentagramme starten.

Also dann zum Thema Spitze nach oben oder unten, denn hier handelt es sich ja um Symbole, da ist es zwar einerseits wichtig, was die ursprüngliche Bedeutung ist, aber die zur Zeit gängigste Bedeutung ist ja vielleicht auch nicht unwichtig.

Allgemein:
Zuordnung zum Mars, in der Magie vorallem dessen Aspekt des Willens und dessen Durchsetzung, aber auch Sexualität.
Kann aber sonst bestimmt auch für andere Aspekte des Mars stehen, etwa Agressivität, Gewalt, Unterdrückung?! Sport, Wettkampf, Durchhaltevermögen?

Spitze open (Assoziationen):
Menschen Darstellung (siehe Leonardo DaVicis bekanntes Bild),
??? und damit gut, also nicht böse, bzw. pro Schöpfung, womit wir bei anrufend wären.
Also evtl. mit vielen Fragezeichen, eher Anrufend?
Klare Anordnung der Elemente.

Spitze nach unten (Assoziationen):
Umgedrehter Mensch, also menschliche Energie bannend?! Oder männliche Energie bannend?
Andererseits, wird ja bei bannenden Pentagrammritualen auch das mit der Spitze nach oben verwendet.
Und wie sind die Elemente hier angeordnet, gibt es hier eine Zuordnung?
Ich habe an zwei Stellen, an einem realen Ort, einer Tür, und in einem Gott verehrenden Ritual ein solches Pentagramm mit Spitze nach unten entdeckt, und wüsste jetzt gern was es bedeutet/ bedeuten kann.

Vortsetzung folgt
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2008, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Find ich super, hat meiner Meinung nach aber nichts in dem Forum "Rituale und Zauber" verloren, sonderm im Symbolforum.
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2008, 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich persönlich unterscheide nicht zwischen Spitze oben oder Spitze unten.

Für mich persönlich steht das Pentagramm in Verbindung mit der Erdmutter, besonders das Pentagramm im Kreis. Als Symbol der Inanna und Ishtar ist es für mich persönlich das Symbol der Göttin und steht somit gleichermaßen für Fruchtbarkeit als auch für Tod - beides wiederum symbolisch durch den Apfel verbunden, der in sich das Pentagramm trägt.

Außerdem kann man das Pentagramm als symbolische Hand mit 5 Fingern sehen, die ähnlich abwehrend ausgestreckt sind wie im arabischen Raum die Hand Fatimas als Schutz vor dem Bösen Blick.
Nach oben
Estelle
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2008, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab das Thema mal in das entsprechende Forum verschoben. Smilie Hier passt es besser.
Nach oben
iri5h
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2008, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

also danke für die Verschiebung.

Und dann wundert es mich auch immer bei den bannenden Pentagrammen, dass man zwar zuerst von dem zu bannenden Element weg geht, aber als letztes wieder auf dieses zieht. Beschwört man das entsprechende Element mit dem letzten ziehen nicht geradezu.

Aber die letzte Seite einfach weg zu lassen ist auch ne ziemlich wacklige Lösung oder?
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2008, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Die Frage verstehe ich nicht? unentschieden
Nach oben
Victoria
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2008, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schon.
Den einzelnen Zacken des Sterns sind die Elemente zugeordnet. Wenn du jetzt ein Elementarwesen bannen willst, nehmen wir mal ein Luftwesen, dann fängst du mit der linken oberen Ecke an, weil diese für Luft steht und ziehst es nach unten aus bis du wieder am Anfang bist.
Ich persönlich benutze das Pentagramm nicht mit bannender oder invozierender Wirkung, weil es bei mir nicht besonders viel zum Bannen gibt, wenn dann fange ich immer oben an, Äther "besteht" ja aus allen vier Elementen, also denke ich ist es am Besten, wenn man gleich alles mitnimmt. Denn ich denke, iri5h, da hast du Recht, dadurch betont man das Element ja dann wieder. Also ich würde oben anfangen. Egal bei welchem speziellen Element. Aber das musst du im Endeffekt selbst wissen.

Zu den Elementen-Zuordnungen kann man übrigens bei Google ganz brauchbare Bilder und Grafiken finden.
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2008, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Aah! Jetzt habe ich es verstanden! :idea: Ich kam nicht auf die Idee der Elementarbeschwörungen.

Ich finde es durchaus logisch, dass man bei dem Element beginnt und endet, das Thema des Pentagramms ist. Die bannende Wirkung entsteht ja durch das Pentagrammritual selbst, nicht durch das Element, mit dem begonnen oder geendet wird.
Nach oben
XXX
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2008, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

iri5h hat Folgendes geschrieben:
Zuordnung zum Mars, in der Magie vorallem dessen Aspekt des Willens und dessen Durchsetzung, aber auch Sexualität.
Kann aber sonst bestimmt auch für andere Aspekte des Mars stehen, etwa Agressivität, Gewalt, Unterdrückung?! Sport, Wettkampf, Durchhaltevermögen?


In meinem Weltbild zumindest nicht, da diese Eigenschaften nicht an einen Körper gebunden, und ebenso wenig geschlechtsspezifisch zuzuordnen sind.


Das Pentagramm mit der Spitze nach oben symbolisiert für mich in erster Linie die Große Göttin bzw. die oberste Spitze steht in erster Linie für sie. Die anderen Spitzen symbolisieren für mich die 4 Elemente, aber auch gleichzeitig den Rest der Göttin.
Nach oben
SummerStarted
Gast





BeitragVerfasst am: 15.11.2008, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Merry meet
kann mir mal jemand sagen ob es einen SICHTBAREN unterschied zwischen dem judenstern und dem pentagram gibt???
wenn ja welchen??
danke für eure antworten
merry part and merry meet again
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 15.11.2008, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Der Judenstern, Davidstern oder auch Hexagramm genannt, hat SECHS Zacken,


das Pentagramm hingegen fünf:


Das hättest du aber mit googeln und wikipedia auch selbst herausfinden können. Ist nicht bös gemeint,nur als guter Rat für die Zukunft Winken
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 15.11.2008, 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

@Sommeranfang: Magst dich vll.auch in den Mithexen vorstellen?Und dein Avatar ist ein wenig zu groß,bitte verkleinern.Danke Smilie
Nach oben
Angélique
Gast





BeitragVerfasst am: 16.11.2008, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,

Hier ist auch die "Hand Fatmas" angesprochen worden. Die trage ich schon seit Jahren als Glücksbringer. Ist das denn auch eine Art "Pentagramm"?

Gruss,
Sorcière
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 16.11.2008, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Das kenn ich nicht.Hast du ein Bild davon?
Nach oben
Cateye
Gast





BeitragVerfasst am: 16.11.2008, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Amulette, Talismane und Symbole Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von