The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Vorhaben und Verwirklichungen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Der Kräutergarten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Herzkammerkuss
Gast





BeitragVerfasst am: 23.03.2009, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Oh weißt du, Harianna... ich bin der größte Hundefreund auf Erden. Aus dem gleichen Grund finde ich es effektiver, einem Hund etwas zu zeigen, wo er sofort lernt (selbstverständlich ohne Schmerzen), als wenn man da ständig hinterher ist. Ausserdem erschreckt der Hund sich dann nur, wenn er etwas ganz bestimmtes tut, und führt das direkt auf seine Handlung zurück. Ergo unterlässt er sie sofort, weil sie keinen Erfolg bringt. Wenn er dann ablässt, wird er sofort mit was ganz tollem belohnt. Das ist kein gewaltsames Furchteinflößen sondern die klassische Konditionierung, kombiniert mit positiver Verstärkung. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass der Hund sie auch dann ausführen wird, wenn man nicht anwesend ist und nicht dauernd kontrollieren kann.

Extra Angst einflößen würde man dem Tier, wenn man ihm die Dosen an den Schwanz binden würde. Und das ist was gänzlich anderes, wie ich finde. Im Endeffekt ist es das Gleiche wie bei Kindern, die unbedingt die Herdplatte anfassen wollen. Wenn sie das einmal getan haben, werden sie es nie wieder tun- oben stehendes Beispiel funktioniert ähnlich, nur ohne Schmerz oder Risiko.
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Aufklärung Herzkammerkuss... Deine Argumente sind überzeugend (wir kauern das gerade in deutsch durch)...

Aber jetzt zum eigendlichen Thema zurück... Was pflanzt ihr an...
BB
Harianna
Nach oben
amala krähenfeder
Gast





BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

bei uns hat sich nun noch etwas neues ergeben: wir weden möhren anpflanzen. beim aldi gab's da jetzt so pflanzeimer...ich bin gespannt, ob die was werden...
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Oh lecker... ich komme gerne zum Mören-Salat vorbei Sehr glücklich
Nene keine Sorge ich veranstalte keinen überraschungsbesuch!!!! Lachen
Mören finde ich gut, da man dann auch was hat womit man die ganzen Kräuter isst...
Ich denke die werden schon kommen! Es sei denn du machst das so wie meine Oma mit ihren Orchideen... Sie gießt sie jeden Tag, redet mit ihnen doch sie werden krank sind kümmerlich und sterben... Ich denke nicht, dass das am reden liegt, sonder viel mehr das sie im Schatten stehen und viel zu oft gegossen werden...
Also:
HINWEIS: Achtet bitte genau darauf welche Ansprüche eure Pflanzen
haben! Es wäre doch schade wenn sie wegen "zu faul um auf
Verpackung zu gucken" sterben würden.
BB
Harianna
Nach oben
SchwarzerSchatten
Gast





BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Die Möhren sollen es mögen, wenn man ein paar Zwiebeln dazwischen oder dabei pflanzt Smilie

Zumindest hat es nicht geschadet und beide sind gut gewachsen .
Die scheinen sich gegenseitig Krankheiten und Schädinge vom Leib zu halten .
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ja mal wirklich cool! Aber es gibt auch Pflanzen welche sich überhaupt nicht neben einander vertragen... Welche waren das noch mal... Mist ich komm nicht drauf... Ich guck morgen nach... Vlt weis das noch jemand anderes...
BB
Harianna
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2009, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schubs den Thread mal ein wenig. Sehr glücklich Weil sich bei mir daheim nämlich gerade eine großartige Chance eröffnet hat. Ich tausche nämlich mit meinem Zwillingsbruder das Zimmer und bekomme damit Zugang zum Balkon, den der Herr, wie Männer halt so sind, nur zum Rauchen und Kippenentsorgen benutzt hat Sehr böse Und natürlich durfte niemand drauf, wenn er schlecht gelaunt ist oder stundenlang telefoniert. Das Ergebnis und die Riesenaufgabe, die mir bevorstehen, kann man hier sehen. Sehr glücklich




Den Liguster rechts hab ich nur durch eine heldenhafte Rettungsaktion in den Garten und einen radikalen Rückschnitt vor dem sicheren Tod bewahrt. Der Riesenbambusbusch, den wir auch eigentlich mal da hatten, ist schon hops gegangen. Traurig
So, was ist geplant? Da der Balkon pralle Südlage hat, wird es im Sommer dort sehr sehr heiß und lichtvoll, daher habe ich vor, vornehmlich Mediterranes in große Terrakottakübeln anzupflanzen, also ganz besonders Lavendel, Rosmarin und vielleicht essbare afrikanische Mittagsblumen, die habe ich in Südfrankreich oft wildwachsend gesehen, scheinen also recht genügsam zu sein. Dann noch zum Auflockern einige Schilfgraskübel und als Zierde Windlichter und Steine. Neben dem Liguster möchte ich dann noch mit übriggebliebenen Pflastersteinen aus dem Hof ein kleines Regal für Kräutertöpfe bauen und einige Kräuter für meinen magischen und medizinischen Gebrauch ziehen, die Küchenkräuter wachsen nämlich schon alle unten im Garten.
Tja, mal schauen wieviel davon sich realisieren lässt. Drückt mir die Daumen, ich krieg nämlich jedes Mal Heulkrämpfe, wenn ich den Balkon so sehe. heul

lg

Ben
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Oh armer Ben... fühl dich getröstet...
Ist doch schön das du eine Pflanze retten konntest und jetzt vielen Pflanzen neues Leben schenken kannst... Mein Balkon liegt auch eher richtung süden... wenn du ein bisschen schutz vor Blicken der Nachbarn haben möchtest, kannst du mit biegsamen Stöcken so schlangenlinienmäßig um die gitterstäbe herummachen... Viel Glück... wenn du hilfe brauchst... ich bin leider schon fertig... hab aber immer lust auf arbeit Lachen

Gutes auch von mir... Meine Ringelblumen fangen an zu kommen und die kamille auch Hurrah! UND ich krieg noch so einen süßen ableger einer Pflanze meiner Mutter... Die hat sich in unserem Vorgarten selbst ausgesetzt... Sehr glücklich
BB
Harianna
Nach oben
Mona
Gast





BeitragVerfasst am: 26.05.2009, 08:23    Titel: Antworten mit Zitat

Harianna hat Folgendes geschrieben:
Das ist ja mal wirklich cool! Aber es gibt auch Pflanzen welche sich überhaupt nicht neben einander vertragen... Welche waren das noch mal... Mist ich komm nicht drauf... Ich guck morgen nach... Vlt weis das noch jemand anderes...
BB
Harianna


Ja, es stimmt, dass Möhren und Zwiebeln ein prima Team sind. Die halten sich gegenseitig das Ungeziefer vom Leib. Das nenne ich mal effektive Schädlingsbekämpfung.

Aber es gibt noch mehr Pflanzen die gut, bzw. gar nicht gut miteinander können.

Kleine Auswahl:

Möhren vertragen sich mit: Zwiebeln, Erbsen, Kartoffeln, Kürbissen
Lauch, Radieschen, Stangenbohnen



Es empfiehlt sich, den Möhren und Radieschensamen zu mischen, die Radieschen keimen und wachsen schneller als die Möhren, so kann man schön sehen, wo die Reihen sind, was das Beetesauberhalten erleichtert. Außerdem schaffen die Radieschen mit ihren Wurzeln Platz für das spätere Möhrenwachstum, so erleichtert man sich das Ausdünnen.

Ein tolles Paar sind auch Lauch und Sellerie.

Kleiner Tipp am Rande: Kapuzinerkresse zwischen die Kartoffelsträucher gepflanzt, soll vor Schädlingen schützen und den Kartoffeln ein besonderes Aroma geben. Zudem sieht es auch sehr hübsch aus und beugt Unkrautwachstum vor. (Sofern man überhaupt von Unkraut reden kann.)

Während der Sellerie lediglich nicht so gut mit Kartoffeln kann (dafür aber gerne alle möglichen Kohl- und Bohnensorten, und noch einige andere um sich hat), bereitet der Lauch einigen anderen Gemüsen durchaus Schwierigkeiten:

Lauch geht eher nicht so toll mit: Buschbohnen, Erbsen, Knoblauch,
Roten Rüben, Stangenbohnen.


Und dann wäre da noch Vorsicht geboten mit diesen Pärchen Sehr böse :

Zwiebeln - Buschbohnen
Kopfsalat - Petersilie
Fenchel - Bohnen
Kohlarten - Knoblauch
Gurken - Radieschen



Ein detailierteres "Wer-mit-Wem" im Gartenbeet würde wahrscheinlich den Rahmen hier sprengen. Wer jedoch noch spezielle Fragen zur (Un-)Verträglichkeit bestimmter Gemüse hat, dem werde ich gerne Auskunft geben, soweit meine Kenntnisse reichen.

LG, Mona
Nach oben
mondfee
Gast





BeitragVerfasst am: 16.06.2009, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Fertige Zitronenmelisse und Minze nachkaufen (zum selber ziehen scheine ich zu doof zu sein).


Ich versuchte auch seit Jahren selber zu ziehen , besonders Melisse und Basilikum und bekam jedesmal fast die krätze.

Nunja man ist ja der Meinung das die Kräuter zum keimen und wachsen recht warm brauchen Neutral

Ich wurde dieses Jahr eines besseren belehrt. Aus Platzmangel richtete ich im Garten mein Frühbeet früher ein.
Mehr aus Neugierde säte ich ende Februar (hatten noch Schnee ) die kräutersamen aus und stellte sie ins frühbeet , sowie Kürbisse und Gurken) , deckte ein Vlies darüber und dann Deckel zu.
So enstand ein irgendwie ein Klima darinnen was den kräutern und anderen Samen gut tat.
Draussen Schnee und eis und trotzdem keimten sie und wuchsen heran.



So und nun was meine Pläne waren und ich verwirklichte.

Ich wollte es dieses Jahr schaffen das kein Stück Erde mehr frei ist im Garten. Gemüse , Obst und sonstige Pflanzen sollten zusammen in Harmonie wachsen.
Mein besonderes Anliegen war das er auf Tier , besonders Falter und co. , ausgerichtet ist und ihnen ein kleines Paradies ohne Gifte ermöglicht.

Ich schaffte es und unser Garten ist ein kleines Wildes und doch geordnetes Stück Eden in welchem wir jeden Tag allerlei Schmetterlinge , Falter allerart , Käfer , Libellen und vieles mehr bewundern dürfen.

Hier einer unserer Gäste

Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 16.06.2009, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hach, ein Schwalbenschwanz! Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie einen zu Gesicht bekommen, dabei ist das einer der schönsten und größten Schmetterlinge, die man in Deutschland findet. Das ist wirklich ein Qualitätssiegel für deinen Garten. Smilie
Wo wir schon beim Thema sind, ich kann mein Riesenbalkonvorhaben schon wieder vergessen, mein Bruder kriegt seinen Hintern nicht hoch um das Zimmer zu räumen, obwohl er gerade (nach Abitur, vor Studiumsbeginn) viel viel Zeit hat. Männer... Verrückt
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 29.06.2009, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

Och man da werde ich ja neidisch... die sehen so toll aus... Dieses Jahr hab ich mir so viel mühe für meinen Garten gegeben aber es ist fast nichts draus geworden... nur die ringelblumen...
Schade bendise... vlt. nächstes Jahr... Oder guck mal was deine Mum so im Garten hat bei meiner hab ich so einige schätzchen gefunden...
BB
Harianna
Nach oben
mondfee
Gast





BeitragVerfasst am: 29.06.2009, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ringelblumen sind doch auch schon was Smilie

Tee , Öl , Salben , im Salat ............
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 30.06.2009, 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ja schon... Ich mach jetzt auch bald öl aber salben weis ich gar nicht wie ich die machen könnte... Denkt ihr die helfen bei pfeden gegen ekzehm? Ja ringelblumen sind schön aber guck dir oben mal die liste von mir an und guck was alles nicht geklappt hat... naja ich werd den balkon eh aufgeben und ins zimmer meiner eltern ziehen... dann muss ich halt den garten meiner mutter und den wald nutzen...
BB
Harianna
Nach oben
mondfee
Gast





BeitragVerfasst am: 30.06.2009, 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Tierheilkunde

Hildegard von Bingen lobte die Ringelblume als Heilmittel bei Tieren.

Die Salbe bei Wunden , verletzungen , Entzündungen.

Als Tipp: Zu gleichen Tielen mit Beinwell mischen.

Ringelblumentee eignet sich als waschung von Wunden bei Tieren
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Der Kräutergarten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von