The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zauber gegen Lernblockade/Konzentrationsprobleme?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Rituale und Zauber
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 20:57    Titel: Zauber gegen Lernblockade/Konzentrationsprobleme? Antworten mit Zitat

Seit dem ich in der Schule gemobbt wurde (vor einigen Jahren) habe ich so etwas wie eine Lernblockade,und krankheitsbedingt auch ziemlich arge Konzentrationsprobleme.Nichts bleibt hängen,ich kann mir kaum irgendetwas merken.Wenn ich versuche etwas auswendig zu lernen,kommen mir störende Gedanken dazwischen oder ich drifte irgendwie völlig ab und lass es dann sein.

Meine Frage ist also : Kennt jemand irgendeinen Zauber/Ritual,oder sonst irgendeine "magische Hilfe" (oder auch nichtmagische) für mein Problem?

Gruß,

Masahiro
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Dinge, die man stur lernen muß (begreifen wird ja nicht Dein Problem sein, schätze ich, sondern Auswendiglernen?) prägen sich besser ein, wenn man sie mit etwas kombiniert. Mit einem Reim zum Beispiel oder mit einer Körperbewegung. Mit einer bildhaften Eselsbrücke - Du mußt probieren, was Deinen Kopf da am besten anspricht. Direkt zum Konzentrieren muß man auch einerseits die optimale Zeitspanne austesten, die der Geist mitmacht, und andererseits immer wieder zwischendurch bewegen, Sauerstoff tanken und etwas trinken, so banal das klingt. Und vielleicht eine für Dich richtig schöne Lernatmosphäre schaffen? Kerze, Duft, irgendwas in die Richtung? Schöne Musik leise im Hintergrund, wenn Du das magst?
Und zum grundsätzlichen Problem vielleicht eine "Euch zeig ich's" Haltung, selbst wenn die Mobber von damals das nicht mehr mitkriegen - Du kriegst es jetzt mit. Smilie hug
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2012, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

Danke hug

Ja,an der "Euch zeig ich's" - Haltung mangelt es mir noch ein bisschen.Daran muss ich noch arbeiten,schätze ich.Das mit dem zwischendurch Pause machen habe ich probiert,und das war auch ganz gut.Das Dumme ist nur,ich muss zwischendurch sehr oft Pause machen Lachen Das ärgert mich ein bisschen.

Beim Auswendiglernen ist es immer ein bisschen so,als ob mir das was ich gerade gelesen habe,wieder entfleucht.Wie wenn man versucht,ein nasses Stück Seife festzuhalten.Ich lese es,und Sekunden später ist es schon wieder weg.Und wenn ich etwas gelernt habe,dann muss ich mich manchmal sehr angestrengt erinnern und überlegen,wie es nun war.Oft fällt es mir dann auch gar nicht mehr ein.Wenn man dann danach gefragt wird,ist das eben blöd weil es dann so aussieht,als hätte man nicht gelernt unentschieden
Nach oben
Taria
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2012, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Ausweniglernen kann ich dir nur empfehlen, verschiedene Lernmethoden zu versuchen
Lerne mit Karteikarten, sprich Vokabeln auf ein Aufnahmeband oder lass dich nach dem Lesen von jemanden abfragen. Vielleicht gibt es auch eine Nachhilfeschule bei dir in der Nähe.

Und pfeiff auch die Mitschüler, die dir böses wollen! Nach dem Schulabschluss siehst du sie höchst wahrscheinlich niemals wieder. Also kümmere dich nicht um sie. So mache ich es auch mit einigen aus meiner Berufsschulklasse. Einfach ignorieren und wenn sie spotten und lästern.
Dafür hast du etwas, was denen eindeutig fehlt: Achtung und Respekt gegenüber anderen Menschen!
Nach oben
Saytura
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2012, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Auswendiglernen ist es wirklich gut, wenn du dir was Abstraktes dazu nimmst. Etwas, was du greifen kannst. Meine damalige Bio(Kunst)Lehrerin hatte beispielsweise zum Thema Elektronenwanderung ein kleines "e" an die Tafel gezeichnet, dem ein Käppi aufgemalt, so dass der Schirm das "-" darstellen konnte (e- für Elektron eben *g*) und ihm ein Wanderstöckchen mit Carepaket dazugepackt. "Das Elektron auf Wanderschaft" ist echt jedem im Kopp geblieben.

Was mir ganz gut geholfen hat: Ne Geschichte dazu ausdenken und alles darin unterbringen. Oder, so hab ich das bei meinen Richtungsangaben in Zoologie gemacht: Einen Mini-Song plus Tanz entwickelt und dann dabei eben auf die Körperregionen gezeigt und die jeweils lateinischen Begriffe dazu gesungen. Hab das vor der Prüfung damals vor der Schule vor mich hingesummt und da rumgehampelt, die haben mich total verstört angeguckt. Aber mir hats geholfen, als ich dann entsprechend ne Zeichnung beschriften musste.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2012, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für eure Antworten,Taria und Saytura Smilie

Ich hätte aber vielleicht erwähnen sollen,dass es bei dem was ich lernen muss,nicht um Schulstoff geht.Ich mache derzeit eine Ausbildung zum Übungsleiter für Tai Chi/Qi Gong.Dazu brauche ich aber in keine Schule,sondern muss alles Zuhause selbst lernen (bis auf das Praktische,das lerne ich in der Kampfschule).

Trotzdem danke ich für die Tipps,ich werde schauen,ob es damit leichter geht =)
Nach oben
Saytura
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2012, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, ich denke doch aber, dass du das auch hingebogen bekommst, so dass es auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist. *g* Lernen ist ja im Grunde gleich Lernen und da muss nur der richtige Weg gefunden werden, damit es im Koppe hängen bleibt.
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2012, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Masahiro hat Folgendes geschrieben:
Das Dumme ist nur,ich muss zwischendurch sehr oft Pause machen Lachen Das ärgert mich ein bisschen.


Wieso? Pausen sind doch toll. Winken Weg mit dem übermäßigen Leistungsdenken - Du leistest mehr, wenn Du mehr Pausen machst. Genau wie ein guter Blindenhund oder eine empfindliche Maschine, wo das niemand in Frage stellen würde.

Masahiro hat Folgendes geschrieben:
Beim Auswendiglernen ist es immer ein bisschen so,als ob mir das was ich gerade gelesen habe,wieder entfleucht.


Ging mir gelegentlich auch so. Als ich mal einen Theaterpart spielen mußte, habe ich den Text letztlich gelernt, indem ich raus gegangen und es immer wieder in den Wind gebrüllt habe. Wenn Du Tai Chi machst, kannst Du manche Dinge vielleicht direkt mit bestimmten Bewegungen verbinden. Oder Dir Mini-Tai-Chi-Fingerbewegungen für bestimmte Schlagwörter ausdenken und die Hand immer so lange in der Haltung lassen, bis Du alles aufgezählt hast, was zum Schlagwort gehört. Das hätte den Vorteil, daß man es auch hinter dem Rücken oder in der Hosentasche machen kann - so Prüfung und so.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2012, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Weg mit dem übermäßigen Leistungsdenken - Du leistest mehr, wenn Du mehr Pausen machst. Genau wie ein guter Blindenhund oder eine empfindliche Maschine, wo das niemand in Frage stellen würde.


Das stimmt auch wieder.Ich verlange meistens viel zu viel von mir Mit den Augen rollen

Zitat:
Oder Dir Mini-Tai-Chi-Fingerbewegungen für bestimmte Schlagwörter ausdenken und die Hand immer so lange in der Haltung lassen, bis Du alles aufgezählt hast, was zum Schlagwort gehört. Das hätte den Vorteil, daß man es auch hinter dem Rücken oder in der Hosentasche machen kann - so Prüfung und so.


Das stimmt.Ist ne gute Idee,und werd ich mal ausprobieren.Danke =)
Nach oben
Windkind
Gast





BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 08:09    Titel: Antworten mit Zitat

Was mir immer gut hilft, wenn ich etwas nicht vergessen will, ist, wenn ich es jemandem anderen erkläre. Offensichtlich nimmt es dann im Hirn andere Bahnen, und das hilft.

Außerdem ist es gut, nicht ausschließlich, aber teilweise vor dem Einschlafen nochmals zu lernen. Also den Stoff während des Tages einmal durchzumachen, und dann vor dem Schlafengehen nochmal.

Wie schon oben erwähnt, sind Pausen wichtig - und kleine Portionen.

Angeblich brauchen neue Fähigkeiten und neues Wissen 7 Tage, um "im Kopf" zu bleiben. Also hab Geduld mit dir hug
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werde es versuchen *g* Danke dir hug
Nach oben
Saytura
Gast





BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Was auch noch ne Idee wäre... rausfinden, wie du am besten lernen kannst. Also ob abstrakt über Bilder (Zeichnungen, soweit das bei der Theorie machbar ist) über reines lesen, über hören (ich hab mal meine gesamten Zoologieunterlagen als MP3 vertont - auch gleichzeitig ein Lerneffekt) und dann des Nächtens dir auf die Ohren geben *g*
Oder aber in Bewegung. So konnte das eine Freundin von mir, die ist die ganze Zeit durch die Wohnung dabei gelaufen, Buch vor der Nase und dann ab dafür.

Die 7-Tage Regel für neues Wissen kann man dann noch erweitern, indem du es dann jede Woche einmal kurz anschaust, dann einmal im Monat und so weiter. Auffrischungsmäßig, je nach dem, wie viel Zeit dir bleibt. Hat mir auch gut geholfen, ich kann dir den Aufbau vom Insektenauge noch immer runterbeten und das haben wir Anfang 2012 gehabt. ^^

Ooooder... auch sehr gut beim Gruppenlernen, ein Spiel machen. Das hatten wir auch in Zoologie. Unsere Lehrerin hat so ein Hütchenspiel gebastelt, immer im Kreis bis zur Mitte, verschiedene Begriffe. Die mussten dann erklärt werden. Den einen Tag noch mit Hilfe der Unterlagen, ne Woche später dann bitte ohne. Haben wir dann in 5er Grüppchen gespielt. Inklusive Aussetzen und zurück auf Start. XD Sehr böse. Aber hat richtig gut funktioniert. Der Notendurchschnitt bei der Klausur war knapp eine Note besser als bei der davor.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 14:19    Titel: Antworten mit Zitat

So viele Tipps *freu* Danke! Da hab ich ja genug zum Ausprobieren,irgendwas wird bestimmt dabei sein,dass mir hilft =D
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 14.11.2012, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu =)

Vielleicht hilft dir ja auch eine Meditation vorm Lernen oder die Anrufung von Athene oder Melete. Letzte hat mir ziemlich gute Noten verschafft Lachen Jedenfalls hoffe ich, dass du das mit den ganzen tollen Tipps hier in den Griff bekommst =) Herz
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 14.11.2012, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt,das könnte ich probieren.Danke =)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Rituale und Zauber Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von